H o m e
Aqua-Vital Folie
CHI-Energie-Card
CHI-NetzStecker
Funktionsweise
CHI-eharmonizer
Carmonizer
Schutz-Anhänger
SHOP
Produkthinweise
Versandinformationen
Rechtshinweise
Unsere Philosophie
AGB
Datenschutz
Impressum/Disclaimer
     
 


Im Gehäuse des CHI-Netzsteckers ist ein Keramik-Trägerfeld angebracht, das quantenphysikalisch bearbeitet ist und die Wirkung der elektromagnetischen Felder der Netzleitung und der ihr angeschlossenen Geräte harmonisiert.

  Elektronen und Protonen verfügen nicht nur über Masse und Energie, sondern auch über Schwingungen. Sie entstehen durch die Rotation um die eigene Achse (Spins) und den jeweiligen "Torkelradius" (Präzession). 
  
Im Stromkreis schwingen die Elektronen und Protonen völlig ungeordnet, chaotisch und mit hoher Ladung. Entsprechend ist die an die Umgebung abgegebene Schwingung unharmonisch und erregend. Feinfühlige Menschen spüren das oft besonders stark in Kaufhäusern oder Grossraum-Büros.       
  
    Unter dem Einfluss des CHI-NetzSteckers werden die Spins gleichförmig ausgerichtet und die Torkelbewegungen fast vollständig annulliert. Es entsteht ein harmonisches (kohärentes) Schwingungsverhalten der Elektronen und Protonen. Wie bei  Domino-Steinen wird der Effekt mittels magnetischer Koppelung im Netz und an die angeschlos-
senen Geräte weitergegeben.

Dieses harmonische Schwingungsverhalten überträgt sich offenbar auch auf die Wasserstoffprotonen der Raumluft. Hochfrequente Strahlen (Handy, WLAN, Mobilfunksender o.ä.) oder gar geopathische Störfelder können dadurch in einem hohem Maße harmonisiert werden. Dies wurde uns auch von vielen Radiästhesisten bestätigt.